"Bachelor of Arts" Fitnessökonomie

Der Studiengang qualifiziert zur Führungskraft, die Fitness- und Freizeitunternehmen auf strategischer und operativer Ebene kaufmännisch leitet, für die Mitarbeiterführung sowie die Konzeption und die Umsetzung der Fitnessprogramme zuständig ist.

Studieninhalte im Überblick

Der inhaltliche Schwerpunkt des anwendungsorientierten Studienganges liegt in der Betriebswirtschaft in Kombination mit Fachwissen aus dem Bereich Trainingswissenschaft.

Trainingswissenschaft
  • Trainingslehre I - Gesundheitsorientiertes Krafttraining
  • Trainingslehre II - Gesundheitsorientiertes Ausdauertraining
  • Trainingslehre III - Gesundheitsorientiertes Beweglichkeits- und Koordinationstraining
  • Trainingslehre IV - Rehabilitatives Training
  • Gruppentraining I - Grundlagen Gruppentraining
Naturwissenschaft
  • Medizinische Grundlagen
  • Ernährung I - Ernährungsphysiologische Grundlagen
Gesundheitswissenschaft
  • Kommunikation und Präsentation
Wirtschaftswissenschaften
  • Beratungs- und Servicemanagement
  • Verkaufsmanagement
  • Marketing I - Langfristige Marketingplanung
  • Marketing II - Strategische Marketingplanung
  • Betriebswirtschaftslehre I - BWL, Personal, Organisation
  • Betriebswirtschaftslehre II - Buchführung, Jahresabschluss
  • Betriebswirtschaftslehre III - Bilanzanalyse, Controlling
  • Betriebswirtschaftslehre IV - Investition, Finanzierung, QM
Interdisziplinär
  • interdisziplinäre Verknüpfung der Fachbereiche mit dem Schwerpunkt auf dem Fachbereich Ökonomie
Inhalte - Das lernen Sie im Studium

Das Grundverständnis über die volks- und betriebswirtschaftlichen Aspekte bildet die Grundlage, um die zentralen ökonomischen Zusammenhänge in einem Fitness- und Gesundheitsunternehmen zu erkennen und zu verstehen. Umfassendes Fachwissen erlangen die Absolventen in allen wichtigen Aspekten der Unternehmensführung. Dazu gehören Kenntnisse in Personalmanagement wie z. B. Auswahl, Einsatzplanung und Personalführung sowie Kostenmanagement. Ferner ist ein Einblick in die Grundzüge des allgemeinen Rechts und in das Vertragsrecht Bestandteil des Studiums. Die Wissens- und Transfervermittlung erfolgt praxisnah und interdisziplinär. So ist eine direkte Übertragung der wissenschaftlich fundierten Inhalte in die betriebliche Praxis möglich. Organisation und Qualitätsmanagement und ein damit verbundener kontinuierlicher Verbesserungsprozess stellen weitere zentrale Studieninhalte dar. Eine umfangreiche Wissensvermittlung erfolgt zudem in den Themen Buchführung und Jahresabschluss sowie Bilanzanalyse. Investition, Finanzierung und Controlling stehen ebenfalls im Mittelpunkt des Studiums. Die Themen Marketing, inklusive strategische Marketingplanung und Markenbildung, sowie Vertrieb und Servicemanagement sind ebenfalls wichtige Bestandteile des Studiums. Neben den betriebswirtschaftlichen Inhalten bilden die Ernährungs- und Trainingswissenschaft weitere Schwerpunkte. Hier umfassen die Studieninhalte das Thema gesundheitsorientierte Ernährung und die Themenblöcke gesundheitsorientiertes Kraft-, Ausdauer-, Beweglichkeits- und Koordinationstraining sowie rehabilitatives Training. Damit können die Studierenden nicht nur im direkten Kundenkontakt tätig werden, sondern insbesondere Konzepte und Strategien in der Betreuung sowie im Trainingsbereich entwickeln bzw. anleiten. Wissen in Kommunikation und Präsentation rundet die Qualifikation der Absolventen als zukünftige Fach- und Führungskraft ab.


Beschreibung

Mit dem Abschluss "Bachelor of Arts" Fitnessökonomie sind Sie als Führungskraft in einem Dienstleistungsunternehmen innerhalb der Zukunftsbranche Prävention, Fitness, Sport und Gesundheit tätig.

Durch die einzigartige Kombination der Studieninhalte Ökonomie/Management und Fitness/Gesundheit sind Sie in der Lage, ein Fitness- oder Gesundheitsunternehmen sowohl betriebswirtschaftlich als auch in der Konzeption von Trainingsprogrammen eigenverantwortlich zu leiten.

Im Rahmen der kaufmännischen Leitung führen Sie ein Unternehmen wirtschaftlich erfolgreich, indem Sie den Betrieb für die Zukunft ausrichten und die Rentabilität langfristig durch geeignete Marketing-, Vertriebs- und Controllingprogramme sowie durch eine erfolgreiche Personalpolitik steuern.

Als Leiter/in des Trainingsbereiches sind Sie sowohl für die Planung und die Implementierung als auch für die laufende Umsetzung und die Optimierung von fitness- und gesundheitsorientierten Betreuungskonzepten verantwortlich.